Achtung Abzocke! Tariferhöhung widersprechen

Der Abzocke durch Mobilfunkanbieter könnt ihr widersprechen!

Liebe Leser von Traumhochzeit-Deko, der heutige Beitrag hat mal nichts mit Hochzeit zu tun, aber wir wollen euch, als unsere Leser, vor einer gemeinen Abzocke der Mobilfunkanbieter bewahren.

Roaminggebühren fallen weg – das ist doch gut, oder?

AbzockeIm Juni 2017 fallen die Roaming-Gebühren für mobile Telefonie und Internet im EU-Ausland weg. Ja das ist sehr toll! Denn mit diesen Gebühren haben euch die Mobilfunkanbieter bisher immer gut abzocken können. Man musste sich nur der Grenze näheren, das Handy wählte sich ins ausländische Netz ein und schon hatte man am Monatsende eine verdammt hohe Rechnung. Oder man wurde im Urlaub angerufen und wollte nur kurz hören ob der Anruf wichtig sein könnte – ja selbst fürs im Ausland angerufen werden wurden wir zur Kasse gebeten. Wahnsinn, wenn man mal drüber nachdenkt. Un der Super GAU war, wenn man plötzlich eine aktive mobile Internetverbindung im Ausland an seinem Handy aktiviert hatte. Dann konnte es richtig teuer werden. Diese Zeiten sind ab dem 01.06.2017 (trotz mächtigem Lobbyismus der Mobilfunkanbieter) Gott sei Dank endlich vorbei.

Und wo ist der Haken?

Um den Verlust auszugleichen haben sich einige Mobilfunkanbieter überlegt einfach still und heimlich die Grundgebühr eures Tarifes zu erhöhen. Ihr werdet darauf nur aufmerksam, wenn ihr euch ins Onlineportal eures Mobilfunkanbieters einloggt. Manche haben auch eine Info-SMS bekommen, die man aufmerksam lesen sollte. In dem Schreiben werdet ihr darüber informiert, dass die „armen“ Mobilfunkanbieter euch ihr „super günstiges Preisniveau“ durch die Abschaffung der Roaming-Gebühren nicht mehr gewähren können und deshalb euren Tarif erhöhen. Der neue Preis sei dabei aber immer noch ein „super günstiges Preisniveau“…

Ganz einfach online Widerspruch einlegen!

Nur wer den Text bis GANZ nach unten ließt, bemerkt die Möglichkeit auf einen Widerspruch gegen die Anpassung des Tarifes. Denn Vertragsrechtlich darf euer Anbieter dien Vertrag nicht einfach so einseitig ohne eure Einwilligung ändern. Ein nicht gemachter Widerspruch gilt dabei als Einwilligung… Bei Winsim ist die Widerspruchsfrist bis zum 30.04.2017.

Also schnell bei eurem Provider einloggen und checken ob ihr auch von der Tariferhöhung betroffen seid und dann einfach Widerspruch einlegen. Für Winsim-Kunden haben wir euch unten Bilder angefügt auf denen ihr seht wies geht.

Weitersagen!

Wir hoffen wir konnten euch mit diesem Hinweis helfen, und würden uns über ein Like freuen. Am Besten teilt ihr diesen Beitrag mit Bekannten und Verwandten (Es wird euch aber kein großes Unglück heimsuchen, wenn ihr es nicht tut…) Schreibt uns auch gerne in die Kommentare was ihr von der Aktion der Mobilfunkanbieter haltet (wir sind natürlich gezwungen Kraftausdrücke mit Sternchen zu zensieren…)

Euer Traumhochzeit-Deko-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.